Mein Freund KU

bewusste Arbeit mit dem UnBewussten

Übungen zu den einzelnen Huna-Prinzipien

Nachdem voriges Jahr in einem anderen Forum eine Diskussion über das Zusammenspiel zwischen NLP und Huna gestartet wurde, habe ich dort eine kurze Zusammenfassung von Übungen rein gestellt – und möchte diese auch hier mit euch teilen – sie sind großteils im Buch drinnen.

Ich hab die Fragen, welche im Vorfeld gestellt wurden einfach zitiert.

IKE
Die Welt ist, wofür du sie hältst

Bei IKE kann ich mein Gegenüber fragen, in welchem Bild/Metapher er die Welt sieht, wie sie sich ihm präsentiert.

Mir gehts hier noch nicht unbedingt ums Erkennen des eigenen Weltbildes, sondern vorab mal darum, überhaupt zu erkennen, dass jeder Mensch sein eigenes Bild der Welt hat – da gibts einige einfache Übungen, wie z.B.

Zeichne einen Baum
Wenn du das mit mehreren Teilnehmern machst, kanns sein, dass keiner einen Nadelbaum gezeichnet hat – und jeder Baum schaut anders aus.

Begriffe be-greifen
Schreibe *Liebe* auf ein Blatt Papier und 7 bis 9 Begriffe dazu – dann wird verglichen – kommen tolle Erkenntnisse raus.
Und es funktioniert mit jedem Begriff, zB auch Job und Erfolg und was auch immer. Und es funktioniert auch mit Menschen, die sich weder für Huna noch für NLP interessieren ;-)

KALA
Es gibt keine Grenzen
ausser denen, die du dir selbst setzt

Bei KALA ist es schon wichtig, dass die Bedürfnisse in den Grundgedanken einbezogen werden. Also mit welcher Technik kann ich zeigen, dass es keine Grenzen gibt, bzw. dass alles möglich ist. Wie kann ich das Denken öffnen?

Da hab ich auch eine ganz einfache Übung – ich hab sie gleich mal ins Netz gestellt.

MAKIA
Jetzt ist der Augenblick der Macht

Welche NLP Technik gibt es um mehr HIN ZU – anstatt WEG VON zu leben

Eine einfach Frage:
Was hättest du gerne statt dessen?

MANAWA
Energie folgt der Aufmerksamkeit

welche Technik bringt es dazu, dass ich nicht nur träume und darüber philosophiere sondern dass ich es auch TUE und zwar JETZT.

Ändere Kleinigkeiten und schaue auf die Auswirkung, Beispiel
gib die Uhr aufs andere Handegelenk
frisiere dir deinen Scheitel auf die andere Seite
…..
Der nächste Schritt ist dann die Bestellung des Parkplatzes
und die bewusste Realitätsgestaltung

ALOHA
Lieben heißt, glücklich sein mit …..

mit welcher Technik löse ich mich von der Abhängigkeit ich bin glücklich, wenn ich übergrosse Begeisterung erreicht habe.

Lebensfreudeprozess
Womit bin ich jetzt schon glücklich
dann ist der Rest, was noch kommen kann, nur mehr das Sahnehäubchen.

MANA
Alle Macht kommt von Innen

welche Technik wende ich an, um mehr
Selbst – Wert
Selbst – Liebe
Selbst – Akzeptanz
Selbst – Verständnis
zu haben

Auch hier beginne ich *klein*

durchs hineinfühlen in bestimmte Körperhaltungen – zB wird es schwierig deprimiert zu sein, wenn man sich aufrecht hin setzt – oder auch glücklich zu sein mit hängenden Schultern.

Und sobald jemand erlebt hat, wie er Gefühlszustände durch einfache Änderung der Körperhaltung erreichen kann kommt der Rest fast ganz von selbst *lach*

PONO
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit

ist dann das Produkt/Resultat aller Techniken zusammen

.
Und auch noch vieler anderer *Techniken*


Advertisements

Juli 9, 2008 - Posted by | Leseproben, weiterführende Gedanken | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: