Mein Freund KU

bewusste Arbeit mit dem UnBewussten

Lebensfeude-Prozess

Dies ist eine Übung, welche aus dem NLP stammt und ich habe sie etwas umgeändert, damit Du sie auch alleine machen kannst. Dazu brauchst Du einige leere Blätter und nach Möglichkeit bunte Stifte, damit Du auch wirklich die Lebensfreude zum Ausdruck bringen kannst.

Nachstehend bekommst Du einen Überblick über die jeweiligen Thematiken, schreibe diese bitte jeweils als Überschriften auf Deine Blätter. Jeweils einen Punkt auf ein Blatt, damit Du dann Platz genug hast, um absolut Alles auf zu schreiben, was Dir zu den einzelnen Themen einfällt.

Ich würde Dir empfehlen, diese Übung einmal komplett durch zu machen, Dir wirklich genug Zeit zu nehmen, um sie in Ruhe einmal komplett durch zu machen. Versetze Dich wirklich in die jeweiligen Situationen hinein, denke Dich hinein und nimm alles wahr, was Dir ein- und auffällt.

Und schreibe detailliertest auf, was Dir zu den einzelnen Punkten einfällt.

Später dann würde ich Dir empfehlen, in regelmäßigen Abständen immer überprüfen, ob Du noch zusätzliche Eintragungen machen kannst.

Und wenn es mal grad nicht so lustig ist, dann setz Dich einfach hin und lese Dir die einzelnen Antworten auf den einzelnen Seiten durch, versetze Dich möglicherweise auch wieder in die entsprechenden Zustände, oder lass einfach geschehen, wenn sich etwas an und in Dir verändert.

Nachstehend die Aufgabenstellungen: Scheibe nachfolgende Sätze jeweils auf ein eigenes A4-Blatt und nimm Dir täglich etwas Zeit dafür, Situationen und Dinge dazu zu schreiben, welche Dir einfallen.

=> Alles, was Dich an jedem Morgen erfreut
=> Alles, was Dich an jedem Vormittag erfreut
=> Alles, was Dich jeden Mittag erfreut
=> Alles, was Dich jeden Nachmittag erfreut
=> Alles, was Dich jeden Abend erfreut
=> Alles, was Dich – über das Vorgenannte hinaus, noch jede Woche erfreut
=> Alles, was Dich an jedem Wochenende erfreut
=> Alles, was Dich in einem Monat noch zusätzlich erfreut
=> Alles, was Dich in einem Quartal noch zusätzlich erfreut
=> Alles, was Dich in einem Halbjahr noch zusätzlich erfreut
=> Alles, was Dich in einem Jahr noch zusätzlich erfreut
=> Alles, was Dich in Deinem bisherigen Leben noch zusätzlich erfreut
=> Alles, was Du Dir vorstellen könntest, was Dich den Rest Deines Lebens noch zusätzlich erfreuen könnte

Wenn Du jetzt Dein Gewissen erforscht hast und auch Alles aufgeschrieben hast, was Dir beim ersten Hinschauen so aufgefallen ist: Wie fühlt sich das an für Dich?

Versetz Dich ganz in dieses Gefühl, in die Gewissheit, dass es etwas, wahrscheinlich sogar sehr viel gibt, was Dich jeden Tag, wenn vielleicht vorerst auch nur kurz, erfreut.

Advertisements

Juli 9, 2008 - Posted by | Leseproben | , , , , , , ,

3 Kommentare »

  1. […] Lebensfreudeprozess Womit bin ich jetzt schon glücklich dann ist der Rest, was noch kommen kann, nur mehr das Sahnehäubchen. […]

    Pingback von Übungen zu den einzelnen Huna-Prinzipien « Mein Freund KU | Juli 9, 2008 | Antwort

  2. Lebensfreude ist meiner meinung das wichtigste im Leben darum schlag ich hier auch weitere übungen dafür vor-
    [Lebensübungen ]

    Kommentar von tom333 | Dezember 10, 2008 | Antwort

  3. Hallo Tom,

    ich hab die beiden anderen Kommentare gelöscht – und setz hier noch deinen Link zu deinen Seiten dazu http://www.lebe-und-erschaffe.de.tl

    Ich persönlich kann dort nicht länger lesen, weil mir die Farben zu knallig und dominant sind – aber vielleicht bringts ja wem anderen was, dich zu besuchen.

    Kommentar von ChrisTina Maywald | Dezember 10, 2008 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: