Mein Freund KU

bewusste Arbeit mit dem UnBewussten

Glaubens-Sätze

Jede Überzeugung, welche wir uns im Laufe unseres Lebens aneignen ist einer unserer Glaubens-Sätze. Diese Glaubens-Sätze übernehmen wir teilweise von unseren Eltern und von unserer Umgebung.

Andere Glaubens-Sätze prägen wir im Kindergarten und in der Schule und eben immer und immer wieder im Laufe unseres Lebens. Der Großteil unserer Glaubens-Sätze entsteht unbewusst. Und so lange wir sie nicht bewusst hinterfragen, bestimmen sie unser Er-Leben.

Ich möchte jetzt nicht behaupten, dass uns keine Glaubens-Sätze mehr bestimmen, sobald wir sie bewusst hinterfragt haben, können wir sie immer leichter erkennen, und jene, welche uns blockieren und behindern in unserem Sein, auch zu ver-ändern.

Wir werden bei den Huna-Prinzipien dann auch noch auf das erste Prinzip näher eingehen:

Die Welt ist, wofür du sie hältst.

Ich persönlich empfinde dieses Prinzip ganz eng mit der Thematik der Glaubenssätze verknüpft. Wenn wir unsere Welt ver‑ändern wollen, tun wir uns am leichtesten, wenn wir unser Glaubens-Sätze hinterfragen und dann die, die wir als nicht sinnvoll erachten danach verändern.

Manches Mal genügt es einfach, einen Glaubens-Satz zu erkennen, damit er sich auflösen darf. Hartnäckigere können wir dann mit speziellem Hinterfragen umprogrammieren.

Ich bin z.B. vor ein paar Jahren drauf gekommen, dass ich in frühester Kindheit, resultierend aus Erlebnissen meines Vaters und Großvaters, einen Glaubens-Satz geprägt hatte, der mich über 45 Jahre in meiner Ent-Wicklung behinderte:

Mit meinen Ideen wird Keiner reich.

Als ich den erkannte, wurde mir bewusst, dass ich niemals reich werden würde, solange ich an dieser Überzeugung festhalte. Also habe ich mir überlegt, was ich gerne statt dessen hätte und konnte ihn dadurch auflösen.

Advertisements

Juni 15, 2008 - Posted by | Leseproben | , , , , ,

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: